Ringerikes Museum – Eine Attraktion am Wegesrand

Verfasst am 28.06.2015 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Kultur / Architektur / Design, Ostnorwegen / Telemark

Die E 16 und die Rv 7 sind zwei der wichtigsten Ost-West-Verbindungen des Landes und führen beide durch die ostnorwegische Kleinstadt Hønefoss. Auch wenn der Ort sehr schön an einem rauschenden Wasserfall und den Mäandern des Flusses Storelva gelegen ist, so ist er doch für sich genommen gewiss keine große Attraktion.
Trotzdem lohnt auf dem Weg zu den Fjorden hier ein Zwischenstopp, was am Ringerike Museum (Lage) liegt.

Ringerike („Reich des Rings“) und das im Osten anschließende Romerike („Lärmendes Reich“) sind zwei alte Wikinger-Siedlungsregionen nördlich der Hauptstadt Oslo („Götterebene“).
Das Museum nun bietet viele spannende Fundstücke aus eben jener Zeit der Nordmänner, aber auch der Eisen- und der Bronzezeit. Zudem umfasst die Ausstellung wertvolle, wie auch sehenswerte Gemälde der in Norwegen sehr bekannten Maler Tidemand und Gude. Geschichtlich interessant ist auch, dass ich auf dem Hof wohl zum ersten Mal die späteren Märchensammler Jørgen Moe und Peter Christen Asbjørnsen trafen, die berühmten Brüder Grimm Norwegens.
(Tipp: Das Märchenmuseum am Krøderen-See.)

Erzählt wird auch die Geschichte der Schlacht von Norderhov, in der die Schweden von Anna Colbjørnsdatter 1716 in der heute so genannten svenskestue (Schwedenstube) mit reichlich Schnaps hinters Licht geführt wurden. Angeblich soll dies entscheidend dazu beigetragen haben, dass die Schweden den Großen Nordischen Krieg, und damit ihre Vormachtstellung im Norden, verloren.
Die Einschusslöcher der Kämpfe sind noch immer in den Häusern zu sehen.

Öffnungszeiten: Juni – Anf. Sep. Di.-So. 11-16 Uhr.

Übrigens, unbedingt sehenswert ist auch der ebenfalls in Hønefoss gelegene Veien kulturminnepark. Hier ist das größte Gräberfeld der älteren Eisenzeit Skandinaviens zu finden. Zudem wurde ein eisenzeitliches Langhaus nachgebaut. (Lage)

Öffnungszeiten: Mai – Anf. Okt. Di.-So. 11-16 Uhr.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,