Norwegische Gerichte zur Weihnachtszeit

Verfasst am 12.12.2014 | Abgelegt unter Feste / Traditionen / Festivals, Rezepte / Spezialitäten

Die Weihnachtszeit wird auch in Norwegen durch spezielle Gerichte veredelt. Da die norwegische Küche traditionell eher deftig ist, sind auch die Rezepte für die Feiertage durchaus bodenständig gehalten.

Laut einer Umfrage wird am liebsten Ribbe, also Ribbchen vom Schwein, serviert. Die aus Ost- und Mittelnorwegen stammende Speise bevorzugen 56 % der Einheimischen. Mit 31 % schon etwas abgeschlagen auf Platz zwei folgt Pinnekjøtt. Im Prinzip ist das „Stäbchenfleisch“, wie es übersetzt heißt, das gleiche wie Ribbe, nur dass die Streifen dünner sind, vom Lamm stammen und das Rezept dazu aus den entsprechend anderen Teilen des Landes kommt, also aus West- und Nordnorwegen.

Der in früheren Tagen sehr beliebte Lutefisk, also der gelaugte Stockfisch, wird nur noch von 2 % der Bevölkerung bevorzugt. Wahrscheinlich empfinden den sehr strengen Geruch und den durchaus eigenwilligen, etwas glitschigen Geschmack viele als wenig festlich.

Eher moderne Weihnachtsgerichte, die besonders in den Städten serviert werden, sind Truthahn, auf Platz drei mit 6 Prozent liegend, und Schweinesteak, der bei 4 Prozent aller Feiernden auf den Tisch kommt.
Serviert wird zu den meisten Speisen traditionell das gute, sehr süffige, Weihnachtsbier (juleøl), das von zahlreichen Brauereien anlässlich der Feiertage gebraut wird. Für die Kinder hingegen gibt es die Weihnachtsbrause (julebrus). Diese ist sehr süß und von karamellartiger Farbe.

Die Rezepte zu einigen der vorgestellten Gerichte finden sich auf dieser Seite (im Text unten).

Wer nun mehr über die skandinavische Küche und ihre Traditionen erfahren möchte, dem sei das kostenlose, sehr informative E-Book „So genießt der Norden“ empfohlen. Es bietet zahlreiche wissenswerte Hintergrundinformationen und Rezepte. Viele von diesen stammen von international bekannten Starköchen und bringen kulinarische Highlights in die eigenen vier Wände.
Der Ausgangspunkt ist die einerseits deftige und andererseits verführerische süße dänische Küche und ihre Einflüsse aus den zu Dänemark gehörenden Staatsgebieten Grönland und den Färör-Inseln. Die norwegische Küche ist mit besonders mit Fischgerichten vertreten. Dorsch und Lachs spielen dabei eine große Rolle.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,