Totenkringler – Ein problematisches Gebäck?

Verfasst am 03.12.2014 | Abgelegt unter Rezepte / Spezialitäten

Ja, nach „Oh, du fröhliche“ klingt dieses süße Traditions-Gebäck aus Norwegen erst mal nicht. Doch es kann Entwarnung gegeben werden. Toten ist lediglich eine Region im Osten des Landes, aus der diese Spezialität kommt. Trotzdem ist es nicht so ganz überraschend, dass sich die Totenkringler in Deutschland mit ihrem Namen nicht so recht durchsetzen konnten …
Es lohnt sich trotzdem die Totenkringler nachzubacken! Zumal, wenn man es genau nimmt, in Folge der norwegischen Tradition sieben (!) Arten Gebäck in der Vorweihnachtszeit auf dem Tisch stehen müssen. Und da ist man ja für jedes Rezept dankbar … (Weitere finden sich übrigens auf dieser Seite).

750 g Weizenmehl
125 g Butter
125 g Zucker
1,5 Teelöffel Kardamom
5 dl Milch
25 g Hefe

Zum Bepinseln:
1 Ei

Die Butter in das Mehl bröckeln. Zucker und Kardamom zugeben. Milch erwärmen (bis rund 37 Grad). Die Hefe in der Milch aufweichen. Das Nasse mit dem Trocknen zu einem gleichmäßigem Teig mischen. 1 Stunde lang gehen lassen, bis er die doppelte Größe erreicht hat

Mehl auf den Tisch geben und den Teig in drei gleichgroße Stücke teilen. Jeden Streifen in 11-12 gleichgroße Stücke teilen. Jedes zu einer rund 15 cm langen Wurst rollen udn aus dieser einen einfachen Knoten machen.
Nun in den Backofen geben und nochmals 15-20 Min. gehen lassen. Nun mit dem geschlagenen Ei bepinseln und bei 225 Grad auf mittlerer Schiene rund 12 Min. goldgelb backen.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,