Der Trollstigen

Verfasst am 11.08.2015 | Abgelegt unter Reisen, Typisch Norwegisch, Westnorwegen / Mittelnorwegen

Der Trollstigen bei Åndalsnes ist zweifellos eine der bekanntesten und schönsten Serpentinenstraßen der Welt. Mit Hilfe von 12 Haarnadelkurven und rund 12 % Steigung überwindet diese 405 m Höhenunterschied und windet sich an einer nahezu senkrechten Felswand empor. Unterwegs wird der 320 m hohen Wasserfall Stigfossen auf einer Natursteinbrücke überquert.

Auf dem Gipfel erwartet den Besucher eine frei schwebende Aussichtsplattform mit Blick auf Berge wie Donnerhall: Bispen (der Bischof), 1.450 m, Kongen (Der König), 1.614 m und Dronninga (Die Königin), 1.701 m.
Einige der Massive kann man auch von der anderen Seite betrachten, wo diese die Trollwand (Trollveggen) bilden. Die Felswand ist mit über 1000 m senkrechtem Fall die höchste Europas und liegt entlang der E136.

Erstmals freigegeben wurde die Straße nach achtjähriger Bauzeit am 31. Juli 1936 durch König König Haakon VII. Deutlich breiter geworden ist sie trotz diverser Ausbau- und Sicherungsmaßnahmen nicht. Noch heute muss man vorausschauend fahren und diverse Ausweichstellen bei Gegenverkehr nutzen.
Die Passstraße ist im Winter zwischen Mitte Oktober bis Ende Mai gesperrt. (Lage)

Der Name Trollstigen, „Trollleiter“, kommt übrigens daher, dass in Folge des Volksglaubens die Trolle aus Trollheimen hier bergan steigen müssen, um zum goldenen Soria Moria Schloss in Jotunheimen, dem höchsten Gebirge Skandinaviens, zu gelangen.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,