Weniger einheimische landwirtschaftliche Rohstoffe

Verfasst am 16.03.2014 | Abgelegt unter Aktuelles, Politik / Wirtschaft / Wissenschaft

Auch wenn man es Norwegen mit seinen Bergen, Gletschern und Wäldern nicht ansieht, so hat doch die Landwirtschaft eine lange Tradition. Dies hat historische Gründe, denn die jahrhundertelange Abhängigkeit von Dänemark und Schweden führte nur zu einer geringen Förderung anderer Wirtschaftszweige.
Um nun den vielen, weit verstreuten Bauernhöfen das Überleben zu sichern und die eigene, tief verwurzelte Bauernkultur nicht zu verraten, ist es seit vielen Jahrzehnten politische Pflicht, die einheimische Landwirtschaft so gut es geht zu fördern und den einheimischen Markt zu schützen. Allerdings geht der Anteil an landwirtschaftlichen Rohstoffen aus dem eigenen Land kontinuierlich zurück und liegt nun bei unter 40%. Line Henriette Hjemdal, ernährungspolitische Sprecherin der Christlichen Volkspartei schlägt daher Alarm und bittet Sylvi Listhaug, Landwirtschaftsministern der mitregierenden Fortschrittspartei, einzugreifen. Diese dürfte sich nun in einer Zwickmühle befinden, denn einerseits ist ihre Partei seit vielen Jahre gegen nahezu jede Art von Subventionen, andererseits braucht sie die politische Unterstützung der Christlichen Volkspartei.
Die Förderung der einheimischen Landwirtschaft ist übrigens ein Grund für die hohen Lebensmittelpreise im Land. Die Produktion von Molkerei-, Fleisch- und Wurstwaren ist extrem kostspielig. Oftmals besitzt ein Hof nur wenige Kühe oder Schafe. Da einheimische Produkte jedoch immer die günstigsten sein sollen, wird der Preis von Importwaren künstlich angehoben.

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… … es in Norwegen über 22.700 Brücken gibt?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,