Allmenninge in Bergen

Verfasst am 04.06.2019 | Abgelegt unter Bergen

Eine Besonderheit des Bergener Stadtbildes sind die Allmenninge. Der Name leitet sich vom altnorwegischen Wort „almenningr“ ab und bezeichnet ein Gebiet, das der ganzen Bevölkerung („alle menn“) zur Verfügung steht. Im Gebirge sind das bestimmte Weide- oder Waldgebiete, in Orten hingegen öffentliche Plätze. In Bergen haben die Allmenninge die Form breiter Straßenzüge und dienten dem Brandschutz. Schon im Stadtgesetz von 1276 wurde festgeschrieben, dass die Plätze quer zu den Straßen und parallel zum Hafenende verlaufen sollten. Die Mindestbreite musste 8 alte Ellen, also 4,42 m betragen.
Der vermutlich älteste noch erhaltene Allmenning ist der Nikolaikirkeallmenning neben der Bryggen – er wurde schon Ende des 13. Jh. erwähnt.

Das Bild oben rechts zeigt übrigens den Torgallmenning, also den Markt. In seiner jetzigen Form entstand er erst nach dem Stadtbrand im Jahre 1916 und ist 150 m lang und über 40 m breit.

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder der Nordkapreise 2019.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.