Fußball – Norwegens Eliteserien

Verfasst am 25.06.2019 | Abgelegt unter Outdoor / Sport / Freizeit

Die Eliteserie (norweg. Eliteserien) ist die höchste Spielklasse Norwegens. An ihr nehmen derzeit 16 Mannschaften teil. Da die nachfolgende Liga den Namen 1. divisjon trägt, trägt die Erste Liga auch den Namen 0. divisjon (Division).

Geschichte der Eliteserien

Eine erste, Probeliga (prøveliga) genannte Runde, wurde 1914-16 ausgespielt. Beendet wurde die Probeliga nie, da aber der Club Odd Ballklubb alle ausgetragenen Spiele gewann, darf man durchaus davon ausgehen, dass das Team auch Meister geworden wäre.
Die erste (nahezu) landesweite Saison wurde 1937 durchgeführt, allein das Fylke Sogn og Fjordane und die nördlichen Provinzen nahmen an dieser nicht teil. Zunächst wurde ein regionaler Sieger ausgespielt, anschließend gab es Viertel- und Halbfinals, sowie ein Finale, welches Fredrikstad gewann.

Eine erste landesweite Liga wurde 1972 eingeführt, als es Teams aus Nordnorwegen finanziell und reisetechnisch möglich war, an allen Spielen teilzunehmen. Bessere Flugverbindungen spielten da durchaus eine wichtige Rolle.

Im Jahr 2009 wurde das Feld der antretenden Teams von 14 auf 16 erweitert, 2008 galt als Übergangssaison.

Aktuelle Situation in der Liga

Der Meister der aktuellen, 16 Teams umfassenden Eliteserien, nimmt an der Qualifikation zur Champions League teil. Die Plätze zwei und drei rechtfertigen zur Teilnahme an der Qualifikation zur Europa League. Die Mannschaften auf dem letzten und vorletzten Platz der Liga steigen direkt in die 1. divisjon ab, Platz 14 qualifiziert zu einem Relegationsspiel. Dieses wird im k.o.-Modus mit den dritt- bis sechstplatzierten der OBOS-Liga, also der 1. Division, ausgetragen.

Gespielt wird in der Eliteliga den Sommer hinweg, also zwischen Ende März und Ende November. Für einen Sieg erhält das jeweilige Team drei Punkte, für ein Unentschieden gibt es nur einen Punkt.

Aktuelle Mannschaften der Eliteserien

Von den ersten Mannschaften der Testliga Anfang des 20. Jahrhunderts ist nur noch Odds Ballklubb aus Skien heute mit dabei. Es ist zudem der älteste noch bestehende Club des Landes. Er wurde am 31.03. 1894 gegründet.

Als stärkste Mannschaft ist Rosenborg Trondheim einzuschätzen. Insgesamt gelang es dem Team, 26 Titel zu erringen. Die letzten zwischen 2015 und 2018 – am Stück. Aktuell, also 2019, steckt die Mannschaft in einen kleinen Formkrise, doch ist es ähnlich wie in Deutschland, der Verein hat genügend monetäre Mittel erwirtschaftet, um sie aus dieser mit neuen Spielern herauszukaufen. Zu Heimspielen kommen 13.000 bis rund 20.000 Zuschauer.

Schärfster Konkurrent der letzten Jahre war regelmäßig ein kleiner Verein aus dem Westen des Landes, Molde FK. Bekannt wurde das Team durch den langjährigen Trainer Ole Gunnar Solskjær. Dieser wechselte 2019 zu seinem langjährigen Premier Leaguge Verein Manchester United . Molde wurde 2012, 2012 und 2014 Meister. 2018 reichte es immerhin zu einem zweiten Platz. In der 26.000-Stadt werden bei Heimspielen 6000 bis 10.000 Gäste auf den Tribünen erwartet.

Nach einer Durststrecke, in der es sogar in die 1. divisjon hinab ging, ist nun auch der Verein aus Norwegens zweitgrößter, im Westen des Landes gelegener Stadt, Bergen, wieder in der Spitzengruppe angekommen. Brann Bergen („Brand Bergen“) konnte sogar schon einen Vizemeistertitel erringen. Die letzte Meisterschaft wurde 2007 eingefahren. Heimspiele besuchen regelmäßig rund 10.000 Zuschauer. Bei Spielen gegen Rosenborg Trondheim können es auch deutlich mehr sein.

Vålerenga aus dem gleichnamigen Arbeiterstadtteil im Osten Oslos ist der letzte verbliebene Hauptstadtclub. Der einst schärfste Konkurrent, Lyn („Blitz“), aus dem wohlhabenderen Westen der Stadt, hat kurioserweise mit Finanzproblemen zu kämpfen. 5x wurde Vålerenga schon Meister, zuletzt im Jahr 2005. Heimspiele im neuen Stadion werden von 8000 bis 10.000 Zuschauern verfolgt, was für eine Hauptstadtmannschaft nicht gerade viel ist.

Weitere aktuelle Vereine (Stand 2019): Odds Ballklubb aus Skien, Bodø/Glimt aus dem mittleren Norden des Landes, Kristiansund BK aus dem Westen Norwegens, FK Haugesund aus der Nähe von Bergen, Ranheim, ein Trondheimer Vorort, Lillestrøn, ein Osloer Vorort, Sarpsborg 08 aus dem Südosten, Mjøndalen aus der Nähe von Oslo, Strømsgodset aus Drammen und Stabæk, ein Osloer Vorort.

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

wegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder der Nordkapreise 2019.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.