Halt mal in Halden

Verfasst am 04.09.2014 | Abgelegt unter Geschichte & Ortsgeschichten, Ostnorwegen / Telemark

Ganz im Südosten des Landes, im Fylke Østfold, liegt die 28.000-Einwohner Stadt Halden. Ihr Ortsname bedeutet so viel wie Hang oder Schräge und verweist auf die Lage unterhalb eines Berges. Auf diesem wurde im 17. Jahrhundert eine gigantische Festung angelegt, die der Verteidigung Norwegens gegen die Schweden dienen sollte. Diese hatten sich im Zuge der Auseinandersetzungen mit Norwegens Unionspartner Dänemark die norwegischen Regionen Jämtland, Härjedalen und das nördlich von Göteborg gelegene Bohuslän angeeignet. Der Griff nach weiteren Ländereien sollte nun mit aller Macht verhindert werden, zumal Schweden den Handelsort Halden zwischen 1658 und 1660 schon drei Mal (erfolglos) angegriffen hatte.
1665 begann der Bau der Festung. Sie wurde nach dem amtierenden dänisch – norwegischen König Frederik III. benannt und hieß Frediksten. Halden selbst wurde in Fredikshald umbenannt, da hier fortan Frederik III den Schweden Einhalt gebieten wollte. Die gelang, denn der Ort konnte trotz zweimaliger Belagerung nicht eingenommen werden.

Die unter Denkmalschutz stehende Festung ist eine der größten Skandinaviens und absolut einen Besuch wert. Man erreicht sie über einen schönen Wanderweg vom Zentrum des Ortes aus. Das Infozentrum hat von Mitte Mai bis Ende August von 10 bis 17 Uhr geöffnet, die Festung an sich auch außerhalb dieser Zeiten.
Ein Rundgang (Festningsløype, pdf-Infokarte) führt zu sehenswerten Plätzen, ein „Natursti“ zu Naturattraktionen in der Umgebung. Besichtigt werden kann zudem ein interessant gestaltetes Festungsmuseum. Einen Zwischenstopp lohnt auch die Festungsbäckerei.

Die Stadt Halden erreicht man am Besten aus Richtung Süden, über Schweden. Eine günstige Anreise erfolgt von Deutschland aus über Rostock. Die Stadt wurde im 17. Jahrhundert ebenfalls belagert, allerdings von Wallenstein und gehört danach Lange Zeit zum schwedischen Königreich. Vor der Weiterreise lohnt auch Rostock einen Zwischenstopp.

Ab Warnemünde setzen zwei Fährgesellschaften nach Schweden über, TT-Line und Stena Line. Ab dem Zielhafen Trelleborg sind es nun noch 615 Kilometer (6 Stunden) bis nach Halden. Die Fahrt geht auf der Autobahn zügig voran.

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder von Winterreisen nach Norwegen.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.