EM 2016 Polen

Beitrag vom Mittwoch, 20. Januar 2016

Norwegen Gruppensieger bei Handball EM

Bei der Handball EM der Herren in Polen zieht Norwegen überraschend als Sieger der Gruppe B in die Hauptrunde ein. Möglich wurde dies durch einen 29:27 Sieg gegen Weißrussland. Da Norwegen auch das direkte Duell gegen Kroatien gewann, liegt das Land im direkten Vergleich vor dem Favoriten vom Balkan.
Norwegens nordischer Nachbar, Island, schied hingegen überraschend aus. Der Inselstaat verlor deutlich gegen Kroatien mit 37:28.

In der Gruppenphase der Hauptrunde trifft Norwegen nun auf Gastgeber Polen, Frankreich und Mazedonien. Gegen Kroatien und Weißrussland, die ebenfalls in der Gruppe spielen, muss Norwegen nicht nochmal antreten. Die vier Punkte aus den Spielen gegen diese Länder werden mitgenommen. Das erste Spiel findet am 23 Januar gegen Polen statt. Für einen Einzug ins Halbfinale wäre ein erster oder zweiter Platz notwendig.

Lesetipps

Unsere Empfehlungen