Norwegisch lernen – 4 Tipps, um die Sprache zu lernen

Verfasst am 28.01.2020 | Abgelegt unter Norwegisch / Norsk

Noch nie zuvor wollten so viele Menschen Norwegisch lernen. Und das aus gutem Grund: Norwegen gehört zu den faszinierendsten Urlaubs Destinationen in ganz Europa. Die atemberaubende Landschaft und die skandinavische Gesellschaft versprechen unvergessliche Urlaube in Norwegen.

Und wenn man die Sprache eines Landes erst einmal spricht, wird die Urlaubs Erfahrung noch intensiver und einzigartiger. Denn mit dem Beherrschen der norwegischen Sprache können Sie komplett in die Kultur des Landes eintauchen und echte Beziehungen zu den Einwohnern aufbauen.

Aber auch für die eigenen Karriere kann das Beherrschen der Norwegischen Sprache von großem Vorteil sein. Die norwegische Wirtschaft gehört dank der Ölvorkommen des Landes zu einer der einflussreichsten auf dem Kontinent. Und mit der angestoßenen Innovations Offensive im Bereich der erneuerbaren Energien ergeben sich viele neue Geschäftsfelder.

Aber wie genau lernt man denn am besten Norwegisch? Mit einer Online Nachhilfe? Oder doch eher mit den klassischen Sprachkursen? Oder vielleicht doch mit etwas ganz anderem?

Wir stellen in folgendem Artikel die vier besten Methoden zum Erlernen von Norwegisch vor.

1. Online Nachhilfe

Am effektivsten und erfolgreichsten ist Privatunterricht online, mit einem ganz persönlichen Nachhilfelehrer macht man sicherlich die schnellsten Fortschritte überhaupt. Die qualifizierten Lehrer und Lehrerinnen können sich bei der Online Nachhilfe ganz auf Wünsche und Vorstellungen des Schülers einstellen. Schwächen und Prioritäten werden gezielt trainiert- für die bestmöglichen Ergebnisse.

Außerdem hat eine Online Nachhilfe den Vorteil, dass der Nachhilfelehrer sich den Terminen des Schülers anpassen kann. Man macht einfach eine Uhrzeit aus, in der man ungestört lernen kann und los geht’s. Fürs Norwegisch lernen empfehlen wir besonders Preply. Hier können Sie Privatunterricht nehmen, der Sie wirklich zum Erfolg führt.

2. Konversationspartner

Der neueste Trend fürs Norwegisch lernen ist ein Konversationspartner. Dabei sucht man sich über eine Onlinebörse den passenden Partner raus und führt mit diesem dann Videotelefonate. Über Skype bringt man sich dann ganz entspannt und spielerisch gegenseitig eine neue Sprache bei.

Perfekt für jeden, der nie mehr in die Schule will. Wenn man Norwegisch aber beruflich benötigt, empfehlen wir eher eine online Nachhilfe.

3. Sprachkurse

Sprachkurse sind der absolute Klassiker, wenn es um das Lernen einer neuen Sprache geht. Und das aus gutem Grund: Schon unzählige Generationen haben in der Volkshochschule die eigene Traumsprache erlernt. Dazu zählt auch Norwegisch.

Das gewohnte Umfeld einer Schule hilft vielen Interessenten dabei, sich wirklich aufs Lernen zu konzentrieren. Außerdem kann man sich in der Gruppe viel leichter gegenseitig unterstützen und voneinander lernen.

Der einzige Nachteil im Gegensatz zu einer Online Nachhilfe ist jedoch, dass sich der Lehrer nicht nur auf einen Schüler konzentrieren kann.

4. Filme und Fernsehen

Sie haben richtig gelesen. Man kann auch vor dem Fernseher lernen. Dafür wählt man einfach einen Film aus, den man schon ein paar Mal gesehen hat. Dann stellt man die Spracheinstellungen auf Norwegisch (bei Bedarf mit deutschen Untertiteln) und schon geht’s los.

So lernt man ganz entspannt eine neue Sprache und kann nebenbei noch den eigenen Lieblingsfilm genießen. Eine tolle Alternative dazu ist auch, mit dieser Methode norwegische Filme und Serien zu entdecken.

Wenn Sie Norwegisch sprechen können, dann werden Sie davon extrem viel profitieren. Das gilt sowohl für Ihr privates als auch für Ihr berufliches Leben. Und das Erlernen der Sprache ist gar nicht so schwer.

Suchen Sie sich einfach eine der vier vorgestellten Methoden aus und legen Sie los. Für maximale Erfolge empfehlen wir dabei die Online Nachhilfe. Am besten noch heute ausprobieren!

(Hinweis: Beitrag enthält Werbung.)

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder der Nordkapreise 2019.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.