Ostern in Hemsedal

Beitrag vom Mittwoch, 28. März 2018

Norwegische Osterstimmung

Die Osterferien haben begonnen und viele Norweger zieht es ins Gebirge zum Skilaufen oder auf die Hütte. Doch nicht allen ist ein Hygge-Aufenthalt på hytta gegönnt. Gerade im Norden hat das Wetter in einigen Regionen etwas dagegen. So musste eine Familie Andreassen ihren Aufenthalt in Sarsnes nahe des Nordkaps kurzerhand stornieren, nachdem ein Nachbar diese Bilder ihrer Hütte sendete. Demnach bedroht  eine gigantische Schneewehe das Haus. Viele Orte in der Umgebung sind derzeit von der Umwelt abgeschnitten.

In Süd- und Mittelnorwegen hingegen könnte das Wetter derzeit kaum besser sein. Sonne satt und ein strahlend blauer Himmel versüßen den österlichen Aufenthalt. Auf dieser Seite des NRK werden regelmäßig Leserbilder gepostet.

Besonders herrlich ist es derzeit in der Region Lillehammer / Hamar. Dort liegen über ein Meter Schnee. Allerdings, wenn dieser taut wird es wohl große Wassermassen geben, die in Richtung Tal stürzen. Daher wird schon bald der Mjøsa, der größte See Norwegens, auf einen Rekord-Niedrigstand abgelassen. Bis es soweit ist, lädt das Gewässer mit seinem dicken Eis noch zum Eis- und Skilaufen ein.

Nächster Artikel

29. März 2018

Vorheriger Artikel

Lesetipps

Unsere Empfehlungen