Raw Air – Neue Vierschanzentournee in Norwegen

Verfasst am 16.01.2017 | Abgelegt unter Outdoor / Sport / Freizeit, Reisen in Norwegen

Norwegen gehört traditionell zu den stärksten Nationen im Skispringen. Mit dem neuen Raw Air-Event im März 2017 startet das Land nun erstmals seine eigene Vierschanzentournee und verspricht ein riesiges Sportspektakel.

Skisprungnation Norwegen

Bei der Vierschanzentournee, die jedes Jahr zum Jahreswechsel in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen ausgetragen wird, ist Norwegen fast immer auf den vorderen Rängen zu finden. In diesem Jahr sicherte sich Daniel-André Tande den Tagessieg beim Neujahrsskispringen in Garmisch und den dritten Platz im Gesamtklassement. Nun will das skiverrückte Norwegen mit seiner eigenen Vierschanzentournee punkten: Im März 2017 wird sie erstmals unter dem Titel Raw Air in Oslo, Lillehammer, Trondheim und Vikersund stattfinden. Auf die Skispringer wartet ein anspruchsvolles Programm: Innerhalb von zehn Tagen finden sechs Wettbewerbe und vier Qualifikationen statt.

Als Zuschauer dabei sein

Für Wintersportfans ist die neue Vierschanzentournee die ideale Gelegenheit, den Besuch eines Wettbewerbes mit dem eigenen Skivergnügen in Norwegen zu verbinden. Die ideale Wahl ist der Olympiaort Lillehammer, wo das zweite Springen der Raw Air-Tournee stattfinden soll. Nur 15 Kilometer von der Innenstadt entfernt wartet das Skigebiet Hafjell mit 40 Pistenkilometern und 300 Kilometern gespurter Loipe. Ein Traum nicht nur für Familien mit Kinder ist der Hunderfossen Vinterpark mit Eiskathedrale, Schneehotel und täglichem Programm.

Weitere Skigebiete um Lillehammer befinden sich an den Hängen der Berge Kvitfjell und Skeikampen. Am Kvitfjell befindet sich auch die schwarze Piste, auf der Profis bei den olympischen Winterspielen in Lillehammer ihr Können unter Beweis stellten. Traumhafte Bedingungen für Langläufer gibt es rund um den Sjusjøen mit 350 Kilometern Loipe. Und wer die Einsamkeit der Berge sucht, bricht zu Skitouren im Jotunheimenmassiv auf.

Wintersportmekka Lillehammer

Nicht nur die Skisprungschanzen von Lillehammer sind einen Besuch wert. Die charmante Stadt am Mjøsa-See bietet viele weitere Attraktionen, darunter das norwegische Olympia-Museum, das wiederum zum Freilichtmuseum Maihaugen gehört. Das vielbesuchte Freilichtmuseum besitzt fast 200 Gebäude aus verschiedenen Jahrhunderten und zeigt das ländliche Leben in Norwegen. Ein Highlight ist die Garmo Stabkirche aus dem 12. Jahrhundert. Anders als deutsche Freilichtmuseen ist Maihaugen ganzjährig geöffnet (außer montags).

Die größte Einkaufsstraße von Lillehammer ist die Storgata mit rund 125 Geschäften. Sie ist der ideale Ort, um sich mit Norwegen-Souvenirs wie dem unvermeidlichen Troll und kuscheligen Norwegerpullovern einzudecken. Zahlreiche Restaurants und Cafés bieten norwegische Leckereien zu fairen Preisen. Wer nicht mit dem eigenen Auto anreist, erreicht Lillehammer problemlos von Oslo aus mit der norwegischen Bahn.

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder meiner Reise nach Oslo im Mai 2018, anlässlich des norwegischen Nationalfeiertags. Die Reise fand in Zusammenarbeit mit dem Nordis-Magazin statt.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

– 323.802 km² ist Norwegen groß, und damit etwas kleiner als Deutschland. Rechnet man jedoch den von Norwegen verwalteten arktischen Archipel Spitzbergen mit hinzu, sind es 384.824 km².

– Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist Norwegen äußerst dünn besiedelt. Gerade einmal 5,2 Millionen Menschen sind im Lande der Wikinger und Elche zu Hause, 660.000 von ihnen wohnen in Oslo, 279.000 in der zweitgrößten Stadt Bergen.

– Norwegen streckt sich reichlich in die Länge. Ganze 1.572 km sind es vom Südzipfel, dem Kap Lindesnes, bis zum Nordkap. An seiner schmalsten Stelle misst das Land gerade einmal 6330 Meter.

– Die Landessprache ist Norwegisch, allerdings in zwei schriftlichen Varianten: bokmål und nynorsk. Dies macht sich auch beim Ländernamen bemerkbar. Heißt Norwegen auf bokmål „Norge“, so trägt das Königreich auf nynorsk die Bezeichnung „Noreg“.
Zweite Landessprache ist Samisch, wenngleich diese nicht alle erlernen müssen.

Bezahlt wird mit der norwegischen Krone.

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

-> Der Lærdalstunnel ist mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt. Er führt von Lærdal nach Aurland in Westnorwegen und besitzt drei große, beleuchtete Felshöhlen, in denen man auch anhalten kann.

-> Der Fjærlandstunnel ist der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt.

-> Der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt. Zumindest noch. Tiefere Unterseetunnel sind in Norwegen bereits im Bau.

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.

An- und Weiterreise Norwegen

– Ausweis reicht
– Kinder: eigener Kinderreisepass
– Zollvorschriften beachten (speziell für Alkohol und Tabak)
– Einreise mit Tieren -> Link
– Währung: Norwegische Krone (Kurs ca. 1:9,5)
– Geld: Abheben an Geldautomaten vor Ort möglich
– Ca. 50 Euro schon vorab auf der Bank tauschen
– Tipp: Infoseite der Kgl. Norwegischen Botschaft

Anreise
-> Auto:
Über Dänemark (Fähren ab Hirtshals)
Über Schweden (Fähren ab Fähren ab Kiel, Puttgarten, Travemünde, Rostock)
Ab Deutschland (Fähre Kiel-Oslo)

-> Billigflieger:
Norwegian: ab Berlin, Hamburg, Köln, München, Wien nach Oslo. Ab Berlin auch nach Stavanger, Bergen und Trondheim.

Reisen in Norwegen

-> Geschwindigkeitsbegrenzung:
Innerorts: 50 km/h, Landstr.: 80 km/h, Autobahn: 100 km/h

-> Reisegeschwindigkeit:
Durchschnittl. 60-70 km/h, Tagespensum: max. 200 – 300 km

-> Maut:
Kosten pro Urlaub ca. 30-60 Euro/Auto. An den Mautstationen einfach durchfahren.
Zahlung: Rechnung wird zugesandt. (Außer Atlantiktunnel)

-> Fähren:
An Hauptstr.: mehrmals pro Stunde. An kleinen Nebenstr.: 1-5 x / Tag.
Kosten pro Urlaub: 20-120 Euro (je nach Region)

-> Typisch Norwegen:
22.700 Brücken, 952 Straßentunnel, 32 Unterseetunnel und tausende Kreisverkehre…