Spitzbergen aus der Luft

Beitrag vom Samstag, 06. Oktober 2018

Spitzbergen im Winter

Vor einiger Zeit berichtete ich vom Sonnenfest auf Spitzbergen. Heute will ich noch ein paar Impressionen vom Winter auf Spitzbergen nachliefern.
Der März ist absolut die beste Reisezeit. Es ist nicht mehr ganz so kalt, die Sonne scheint und das Wetter ist meist recht stabil – meist! Ein paar Tage mit Schneesturm können trotzdem dabei sein. Macht im Grunde aber auch nichts, denn nur so erhält man das gewünschte „Arktisgefühl“ und man hat Zeit das sehenswerte Spitzbergenmuseum im Hauptort Longyearbyen zu besuchen.
Für die schönen Tage lohnen geführte Schneemobilausflüge zu den russischen Siedlungen Pyramiden und Barentsburg, Hundeschlittenfahrten durch die weiten Hochtäler und Besuche in den Eisgrotten der Umgebung.
Die folgenden Fotos stellte mir Ellinor Rafaelsen zur Verfügung, die über 10 Jahre lang auf Spitzbergen lebte und arbeitete.

Wenn ihr Spitzbergen einmal im Winter erleben möchtet, so seid ihr bei Spitzbergen Reisen bestens aufgehoben. Ihr erlebt diese wundervolle Jahreszeit auf eine intensive und vor allem sichere Art und Weise.

Lesetipps

Unsere Empfehlungen