Traumhafte Wintersporttage in Hemsedal erleben

Verfasst am 12.09.2018 | Abgelegt unter Outdoor / Sport / Freizeit, Reisen in Norwegen

Mit außergewöhnlichen Wetterbedingungen wurden in diesem Sommer viele Norwegenreisende verwöhnt. Wobei, wenn man ehrlich ist, Norwegen bei durchgehend 30 Grad und mehr zu erleben, lässt das skandinavische Paradies schon in einem etwas anderen Licht erscheinen, als man das gewohnt ist.

Gewöhnlicher geht es da schon in der kalten Jahreszeit zu. Ab November ist davon auszugehen, dass der Winter im Norden Einzug hält. So kommt es auch, dass Jahr für Jahr im nur 180 Kilometer von Oslo entfernten Hemsedal die Wintersportsaison bereits Ende November startet und die ersten Skilifte in Betrieb gehen. Ein Pfund, mit dem die Gastgeber gerne und zurecht prahlen: Nach Eröffnung geben sie eine Schneegarantie bis Anfang Mai.

 

Besonders erfreulich ist, dass sich die wachsende Popularität auch in der Qualität vor Ort widerspiegelt. Neue Appartementanlagen entstehen, der Service und Komfort werden ganz im Sinne der Gäste auf hohem Niveau gehalten. Zwei von vielen Gründen, warum die Skischule Lüneburg als Anbieter von Familienreisen bevorzugt hierher fährt. „Von der Anreise mit der Kreuzfahrtfähren der ColorLine, über die Unterkünfte bis hin zu den perfekten Schneebedingungen passt hier einfach alles“, schwärmt Ulrich Vössing, Geschäftsführer der Skischule Lüneburg. Das Konzept sieht vor, dass alle Gäste auf dem Schnee rundum betreut werden. Vössing: „Wir haben für jede Sportart und jedes Niveau eigene Ski- und Snowboardlehrer dabei. In kleinen Gruppen lernt jeder auf seinem Niveau etwas dazu. Für Anfänger gibt es Unterricht, für Fortgeschrittene Technik-Camps, in denen sie lernen, was sie schon immer mal auf dem Schnee können wollten.“

Seit drei Jahren gibt es in Hemsedal auch die Sentrumsløypa, eine vom Gipfel, dem Totten, bis in die Ortsmitte von Hemsedal führende malerische Waldabfahrt mit knapp 4,5 Kilometer Länge. Zu den besonderen Highlights der Skischule Lüneburg gehört bei der Aprilreise das Speedgliding. In diesem faszinierenden Workshop können junge wie alte Ski- und Snowboardfahrer einmal erleben, wie es ist, vom Schnee abzuheben.

Wem der April zu spät ist, dem bietet die Skischule Lüneburg an, über Silvester traumhafte Wintersporttage in Hemsedal zu verleben. „Die Tage sind zum Jahreswechsel zwar etwas kürzer, aber so weit im Norden sind wir ja nicht, es ist „tagsüber taghell“. Außerdem haben sich die Norweger darauf eingestellt und es gibt 4-mal in der Woche Abendskifahren“, klärt Skilehrer Ulrich Vössing auf und weist auf ein besonderes Event hin: „Am Samstag ist Morgenskifahren angesagt. Die Lifte machen um 7.30 Uhr auf. Bei manchmal klirrender, aber immer klarer Kälte erlebt man den Sonnenaufgang auf der Piste, im Idealfall auf dem Gipfel des Totten.“

Wer Norwegen auch mal im Winter auf Ski erleben möchte, kann sich direkt an die Skischule Lüneburg wenden. Die Reisetermine für die Saison 2018/2019 findet ihr hier:

http://www.skischule-lueneburg.de/ferien-familie-norwegen.html

Viele Infos sowie weitere Bilder und Filme aus den vergangenen Jahren können bei Facebook angeschaut werden.

 

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder meiner Reise nach Oslo im Mai 2018, anlässlich des norwegischen Nationalfeiertags. Die Reise fand in Zusammenarbeit mit dem Nordis-Magazin statt.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

– 323.802 km² ist Norwegen groß, und damit etwas kleiner als Deutschland. Rechnet man jedoch den von Norwegen verwalteten arktischen Archipel Spitzbergen mit hinzu, sind es 384.824 km².

– Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist Norwegen äußerst dünn besiedelt. Gerade einmal 5,2 Millionen Menschen sind im Lande der Wikinger und Elche zu Hause, 660.000 von ihnen wohnen in Oslo, 279.000 in der zweitgrößten Stadt Bergen.

– Norwegen streckt sich reichlich in die Länge. Ganze 1.572 km sind es vom Südzipfel, dem Kap Lindesnes, bis zum Nordkap. An seiner schmalsten Stelle misst das Land gerade einmal 6330 Meter.

– Die Landessprache ist Norwegisch, allerdings in zwei schriftlichen Varianten: bokmål und nynorsk. Dies macht sich auch beim Ländernamen bemerkbar. Heißt Norwegen auf bokmål „Norge“, so trägt das Königreich auf nynorsk die Bezeichnung „Noreg“.
Zweite Landessprache ist Samisch, wenngleich diese nicht alle erlernen müssen.

Bezahlt wird mit der norwegischen Krone.

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

-> Der Lærdalstunnel ist mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt. Er führt von Lærdal nach Aurland in Westnorwegen und besitzt drei große, beleuchtete Felshöhlen, in denen man auch anhalten kann.

-> Der Fjærlandstunnel ist der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt.

-> Der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt. Zumindest noch. Tiefere Unterseetunnel sind in Norwegen bereits im Bau.

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.

An- und Weiterreise Norwegen

– Ausweis reicht
– Kinder: eigener Kinderreisepass
– Zollvorschriften beachten (speziell für Alkohol und Tabak)
– Einreise mit Tieren -> Link
– Währung: Norwegische Krone (Kurs ca. 1:9,5)
– Geld: Abheben an Geldautomaten vor Ort möglich
– Ca. 50 Euro schon vorab auf der Bank tauschen
– Tipp: Infoseite der Kgl. Norwegischen Botschaft

Anreise
-> Auto:
Über Dänemark (Fähren ab Hirtshals)
Über Schweden (Fähren ab Kiel, Puttgarten, Travemünde, Rostock)
Ab Deutschland (Fähre Kiel-Oslo)

-> Billigflieger:
Norwegian: ab Berlin, Hamburg, Köln, München, Wien nach Oslo. Ab Berlin auch nach Stavanger, Bergen und Trondheim.

Reisen in Norwegen

-> Geschwindigkeitsbegrenzung:
Innerorts: 50 km/h, Landstr.: 80 km/h, Autobahn: 100 km/h

-> Reisegeschwindigkeit:
Durchschnittl. 60-70 km/h, Tagespensum: max. 200 – 300 km

-> Maut:
Kosten pro Urlaub ca. 30-60 Euro/Auto. An den Mautstationen einfach durchfahren.
Zahlung: Rechnung wird zugesandt. (Außer Atlantiktunnel)

-> Fähren:
An Hauptstr.: mehrmals pro Stunde. An kleinen Nebenstr.: 1-5 x / Tag.
Kosten pro Urlaub: 20-120 Euro (je nach Region)

-> Typisch Norwegen:
22.700 Brücken, 952 Straßentunnel, 32 Unterseetunnel und tausende Kreisverkehre…