Berauschend! Die Wasserfall-Schlucht von Åmotan

Verfasst am 22.05.2015 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Sport / Freizeit / Wanderungen, Westnorwegen / Mittelnorwegen

Die Schlucht von Åmotan wird gerne als der „Niagara des Nordens“ bezeichnet. Insgesamt treffen hier nicht weniger als sieben Flüsse aufeinander, von denen vier, Linndøla, Reppa, Grøvu und Svøu, prächtige Wasserfälle bilden. Von denen ist der Svøufossen mit 156 Metern freier Fallhöhe der mächtigste. Insgesamt überwindet der Wildbach sogar 313 Meter.

Die Landschaft entlang der Flüsse beeindruckt durch steile, kiefernbestandene Berghänge, glaziale Moränenrücken und Terrassen. Die hohe Luftfeuchtigkeit durch das spritzende Wasser führt zudem zu einer einzigartigen Vegetation.

Zur Schlucht führt eine schmale, kurvenreiche Straße von der Rv 70, die Oppdal mit Sunndalsøra verbindet, nach Süden (Lage). Vom Aussichtspunkt hat man einen Blick von oben in die Schlucht. Relativ steile, markierte Wege führen jedoch hinab in das Tal. Diese Wanderung sollte man sich nicht entgehen lassen. Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind Grundvoraussetzungen.

Noch 1953 benutzten diese Pfade die Kinder aus Lundli, um in die Schule nach Svisdal zu gelangen. Dazu stiegen sie in das Tal hinab, überquerten einen Fluss auf einer Hängebrücke und kletterten danach wieder bergauf.

Das Tal wurde vermutlich gegen Ende der letzten Eiszeit durch enorme Schmelzwassermassen gebildet.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,