Das norwegische Staatswappen

Verfasst am 20.02.2016 | Abgelegt unter Geschichte & Ortsgeschichten, Gesellschaft / Leben in Norwegen, Kultur / Architektur / Design

Das norwegische Wappen zeigt einen goldenen Löwen mit silberner Axt. Es ist eines der ältesten noch genutzten Staatswappen Europas, mit großer Wahrscheinlichkeit ist es sogar DAS älteste. Es ist das offizielle heraldische Zeichen des Parlaments, der Regierung, des Gerichts und staatlicher Institutionen. Das Königshaus nutzt ein noch etwas vornehmeres Wappen.

Siegel Skule Bårdssons 1225

Siegel Skule Bårdssons 1225

Die Geschichte des norwegischen Löwen reicht bis in das frühe 13. Jahrhundert zurück. Es ist überliefert, dass Sverre, König von Norwegen zwischen 1184 und 1202, dieses Tier in seinem Wappen trug. Die älteste bildliche Überlieferung stammt aus dem Jahre 1225 und zeigt das Siegel des Jarls und späteren Königs Skule Bårdsson. Auch König Håkon Håkonsson hatte um 1250 einen Siegel-Löwen.
Um 1280 erhielt der goldene Löwe seine Krone und seine Silberaxt, das Symbol Olav des Heiligen. Fortan war die Axt ein königliches Zeichen dafür, der rechtmäßige Erbe und Nachfolger des „Ewigen Königs Norwegens“ zu sein.

Mit dem Ende des Königsgeschlechts Sverres und den Zwangsunionen mit Dänemark und Schweden wurde der norwegische Löwe ein Teil der Wappen der anderen Herrscherhäuser, behielt aber seine Gestalt immer bei. Solche zusammengesetzte Wappen waren in Europa lange Zeit üblich und weit verbreitet.

Nach der Unabhängigkeit Norwegens wurde das Wappen per Resolution am 14. Dezember 1905 wieder offiziell eingesetzt und durch Eilif Peterssen etwas dem Zeitgeschmack angepasst, was in Folge der heraldischen Regeln üblich und zugelassen ist, so lange die Grundform erhalten bleibt. Besonders häufig änderte sich die Axt, die lange Zeit einen langen, gebogenen Schaft hatte, wie sie vor allem auf alten Münzen zu sehen ist. Per Resolution wurde 1844 jedoch der kurze Schaft (Stiel) festgelegt.

Norwegens Wappen erfuhr mehrfache Umgestaltungen. Die heutige Version stammt aus dem Jahr 1992 und ist ein Entwurf von Sverre Morken.

Quelle

Tags: Heraldik, Wappenkunde, Reichswappen, Königswappen

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,