Finse 1222

Verfasst am 12.03.2014 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand

Dass ein Ort in Norwegen nur per Bahn zu erreichen ist, ist durchaus ungewöhnlich. Bei Finse jedoch, ist es so. Wobei das Wort „Ort“ durchaus zu hoch gegriffen ist, handelt es sich doch eigentlich nur um einen Bahnhof mit Hotel, ein paar Nachbargebäude und private Hütten.
Die ersten Behausungen entstanden hier im Jahre 1901 im Zuge des Baus der Bergenbahn on Oslo nach Bergen. Das erste Hotel eröffnete zwei Jahre später, 1903. Ergänzt wurde es 1914 durch Norwegens erste Indoor-Eisbahn, welche u.a. Sonja Henie, der Eiskunstlaufstar des Landes, zu Trainingszwecken nutzte.
Nachdem in den 1970er Jahren hier oben noch rund 200 Menschen wohnten, sind es heute nur noch ein kleine Hand voll. Sie leben hauptsächlich vom Tourismus, da die Bahnstation im Sommer wie im Winter der Ausgangspunkt für herrliche Touren über die Hochebene der Hardangervidda ist. Es gibt Wanderwege und Loipen, sowie einen kleinen Skilift. Auch Snowkiten ist angesagt.
Das Hotel selbst besticht durch seine absolut einmalige Lage, wobei man schon vom Frühstückstisch einen unglaublich tollen Blick über die Berglandschaft hat. Die Zahl hinter dem Hotelnahmen gibt übrigens die Höhenlage an, 1222 m. Damit befindet man sich hier weiter über der Baumgrenze.
Zu besichtigen ist im Hotel das Rallarmuseum. Es dokumentiert den unglaublich beschwerlichen Bau der Bergenbahn und berichtet von den Rallar genannten Arbeitern.
Übrigens, das Baumaterial wurde vom Fjord über die spektakuläre Flåmbahn hier hinauf befördert. Diese verkehrt noch heute von Myrdal nach Finse. Dem alten Arbeiterweg, den Rallarvegen, kann man im Sommer (ab Ende Juni) mit dem Mountainbike ins Tal hinab folgen.

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… … es in Norwegen über 22.700 Brücken gibt?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,