Kapellen für Skifahrer

Verfasst am 24.02.2015 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Ostnorwegen / Telemark, Typisch Norwegisch

Norwegen ist zweifellos eine große Skination, was derzeit gerade bei der Nordischen Ski-WM in Falun wieder unter Beweis gestellt wird. Und irgendwie hat das auch die norwegische Kirche eingesehen, zumindest deren Basis, denn wie ist es sonst zu erklären, dass es in Norwegen eigene Sportkapellen gibt, die unmittelbar an der Loipe liegen? Auf diese Art kann dann die Sonntagstour optimal mit dem Besuch des Gottesdienstes verbunden werden.

Wie viele Sportkapellen es in Norwegen insgesamt gibt ist nicht leicht festzustellen. Die älteste ist in jedem Fall die Nordmarkskapell im Waldgebiet von Oslo (Lage). Entworfen wurde sie 1924 von Norwegens erster Architektin, Kathinka Lexow (1889–1978), auf Anregung eines christlichen Jugendverbandes. Die Einweihung erfolgte erst am 2.4.1933, da das Gotteshaus komplett in Eigeninitiative errichtet wurde. Neben dem eigentlichen Kirchenraum mit 300 Sitzplätzen, einem Klavier und einem Kreuz aus Birkenholz, gibt es noch ein Kaminzimmer zum Aufwärmen, ein Café und 75 Übernachtungsplätze.

Tverken (c) wikipedia, KremleEbenfalls direkt an der Loipe liegt die Tverken sportskapell im Waldgebiet oberhalb von Drammen. Die Idee zu diesem Bauwerk hatte Pfarrer Ole Narum, dem es ein erklärtes Anliegen war, Freizeitaktivitäten mit Kirchenbesuchen zu verbinden. Erbaut wurde das Haus 1938. Auch hier gibt es wieder ein Kaminzimmer und Übernachtungsplätze.
Weitere Sportkapellen sind u.a. die Ringkollen Kapelle bei Hønefoss (1982 erbaut), die Ble Kapelle bei Kongsberg (1970 erb.), die Bondalseidet Kapelle in Sunnmøre, Westnorwegen (1970), die Skrim Kapelle bei Hvittingfoss, die Brekko Kapelle bei Sunde, die Haslumsæter Kapelle in Bærum bei Oslo, die Fåvangfjell Kapelle oberhalb des Gudbrandsdales und die Kjærrane Kapelle in Südnorwegen.

In den meisten dieser Sportkapellen finden noch heute in der Zeit von Mitte Februar bis in den Sommer hinein Gottesdienste statt.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,