Nordeuropas mächtigste Eibe

Verfasst am 10.05.2016 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Natur / Fauna / Flora, Sport / Freizeit / Wanderungen, Westnorwegen / Mittelnorwegen

Unweit der Mündung des Hardangerfjords, zwischen Rosendal und Jondal, liegt die größte Insel des Meeresarmes, Varaldsøy. Das gut 45 km² große und bis zu 600 m hohe Eiland lädt zum Wandern ein und bietet von vielen Wegen aus einen phantastischen Blick auf die wunderschöne Umgebung. Eine der Touren jedoch führt geradewegs hinein in den Wald, hin zur größten Eibe (barlind) Skandinaviens. Mit mehr als 5 Metern Umfang und 11,4 Metern Höhe ist sie ein wahrlich stattliches Exemplar. Und da Eiben, die übrigens giftig sind, nur sehr langsam wachsen, schätzt man das Alter dieses Baumes, der größtenteils hohl ist, auf über 2000 Jahre.

Anfahrt: Ab dem Fährkai der Hauptstraße für 1 km folgen und nach der Kirche (bedehus) nach rechts. Nach 500 m links am Schild Richtung Øyerhamn. Danach dem Weg 5 km bis Glebakka folgen (Schild). An der Infotafel ist ein Parkplatz.

Die Wanderung dauert hin und zurück rund 1 Stunde. Dabei sind lediglich 50 Höhenmeter zu überwinden.

An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an Julia für diesen Tipp und die Bilder!!

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,