Norwegens Da Vinci-Brücke

Verfasst am 12.11.2014 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Kultur / Architektur / Design

Der Italiener Leonardo da Vinci (1452 – 1519) war ein wahres Multitalent. Neben der Malerei und der Bildhauerei beschäftigte er sich auch mit der Anatomie und der Natur. Da er sich auch für Architektur und Mechanik interessierte, entwarf er auch zahlreiche Bruecke da vinciingenieurtechnische Wunderwerke. Eines ist eine selbsttragende Brückenkonstruktion, die ohne Nägel, Dübel oder Schrauben auskommt. Diese faszinierte den norwegischen Künstler Vebjørn Sand so sehr, dass er sie 2001 nach Originalplänen in verkleinerter Form nachbauen ließ. Heute überspannt die Fußgängerbrücke die E 18 nahe des Örtchens Ås. Ursprünglich war das Bauwerk für die Querung des Goldenen Horns in Konstantinopel (Istanbul) angedacht und sollte eine Länge von 240 Metern haben. Die norwegische Variante ist „nur“ 108 m lang. Sie besteht aus geleimter, unbehandelter Fichte und besitzt drei Hauptbögen und vier Säulen aus Stahl.

Zurück zum Norwegen-Blog / Zu den Blog-Kategorien

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder einer Herbstreise auf die Lofoten.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.