Das norwegische Osterfest und die Apfelsine

Verfasst am 04.04.2015 | Abgelegt unter Feste / Traditionen / Festivals, Rezepte / Spezialitäten, Typisch Norwegisch

Mit Rezept für leckeren Apfelsinenkuchen und Kakao.

Zu Ostern zieht es halb Norwegen hinauf auf die Hochebenen, dem Licht und dem Himmel entgegen. Ein wichtiger Bestandteil aller geplanter Skitouren in dieser Zeit ist die Apfelsine, als Symbol für die anstehenden wärmeren Tagen und als „essbare Sonne“.

Die Tradition mit der Südfrucht ist vermutlich auf Fridtjof Nansens (1861-1930) legendäre Skitour von Bergen nach Kristiania (und zurück) im Jahre 1884 zurückzuführen. Der Polarforscher erwähnt, dass er bei einer Rast einen Schluck Milch und eine Orange zu sich nahm. Die Apfelsine war steif gefroren und „hart wie eine Kokosnuss,“ ist in seinen Aufzeichnungen zu lesen.
Zu Nansens Zeit, bis hinein in die 50er/60er Jahre, als es noch eine Einfuhrbeschränkung für Südfrüchte gab, war die Apfelsine eine Delikatesse für Menschen mit Geld. Zudem war sie nur saisonal verfügbar, also in der Zeit von Weihnachten bis Ostern. (Daher auch der norwegische Spruch: Julen varer helt til påske – Weihnachten dauert bis Ostern.)

Heute werden allein zu Ostern in Norwegen 20 Mio. Orangen verspeist. (Nicht unerwähnt soll bleiben, dass es auch 25 Mio. Portionen Kvikklunsj (Kit Kat), 20 Mio. Marzipanfiguren und 6,3 Marzipanwürste sind.)

Apfelsinenkuchen mit Schokolade

Orangenkuchen400 g Zucker
320 g Butter (Raumtemperatur)
4 Eier (Raumtemperatur)
100 ml Milch
50 ml Orangensaft oder frischgepresste Apfelsine
320 g Weizenmehl
2 Teelöffel Backpulver
2 Teelöffel Vanillezucker
1 geraspelte Apfelsinenschale
50 g gehackte dunkle Backschokolade

Belag:

125 g Butter
400 g Puderzucker
2 Teelöffel Vanillezucker
50 ml  Orangensaft oder frischgepresste Apfelsine
100 g weiße Kochschokolade
1  geraspelte Apfelsinenschale

-Butter und Zucker gut verrühren. Nach und nach die Eier zugeben und nach jedem Eis gut rühren.
-Mehl mit Backpulver und Vanillezucker mischen und unter Rühren zusammen mit der Milch und dem O-Saft der Butter-Zucker-Ei-Mischung nach und nach zugeben.
-Apfelsinenschale zugeben.
-Backpapier in die Backform (26×36 cm) geben. Den Teig in die Backform geben und Schokolade darüber streuen.
-Bei 180° 35 Min. backen

Belag:
-Butter, Orangensaft, Puderzucker und Vanillezucker weich und luftig mischen
-Schokolade im Wasserbad schmelzen und zugeben
-Apfelsinenschale zugeben und das Ganze auf dem Kuchen verteilen.

Der perfekte Kakao

Zum Kuchen passt ein Schluck leckeren Kakaos. Auch dieser hat in Norwegen Tradition, zumal es äußerst schmackhaften von der Firma Freia gibt. Doch an dieser Stelle soll selbstgemachter vorgestellt werden. Das Rezept stammt vom Konditormeister Sverre Sætre.

Der Kakao schmeckt am besten, wenn er eine Nacht im Kühlschrank stand und dann nochmals erwärmt wird. Vor dem Servieren wird er nochmal kräftig mit dem Schneebesen aufgeschäumt.

Ein/zwei Löffel Kakao pro Tasse. Backkakao (z.B. von Freia) muss gesüßt werden, anderer nicht.
Vanilleschote spalten und die Hälfte der Kerne pro Tasse nehmen.
Ein Drittel einer Tasse Milch in einen Kochtopf geben, Kakao und Vanille zugeben und gut mischen, so dass sich alles auflöst. Erwärmen, aber nicht kochen. Dabei den Rest der Milch zugeben.
Sahne mit 1 Teelöffel Vanillezucker mischen, steif schlagen, und auf den Kakao geben.
Statt Sahne kann man auch Schokolade über den Kakao streuen..

 

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,