Osterzeit in Norwegen

Verfasst am 02.04.2015 | Abgelegt unter Feste / Traditionen / Festivals, Typisch Norwegisch

Hält man sich zu Ostern in einer norwegischen Stadt auf, so wird man wohl dort sehr allein sein. Fährt man hingegen hinauf ins Gebirge, kann man ernsthafte Probleme dabei haben einen Parkplatz oder geschweige denn eine freie Unterkunft zu finden.

Einer Tradition folgend, die irgendwann im Zuge der Industrialisierung im 19. Jahrhundert entstand, strebt man zur Sonne empor, hinauf auf die noch immer tief verschneiten Hochebenen und holt sich beim letzten Skilauf der Saison die attraktive Osterbräune.
Mit dabei ist das typische Oster-Ausflugs-Verpflegungspaket, bestehend aus einer Thermoskanne (variablen Inhalts), Orangen, Kvikk-lunsj (der traditionellen norwegischen Kit-Kat-Variante), etwas påskemarsipan (Ostermarzipan) und ein paar gefärbten Eiern. Auch der unvermeidliche Osterkrimi darf nicht fehlen. Diesen kann man dann am abendlichen Kaminfeuer in der Hütte „verschlingen“. Dekoriert ist diese gerne schon seit ein paar Wochen mit dem fastelavsris, mit Federn geschmückten Birkenzweigen. Oft sind auch die Bäume in den Städten auf diese Art verziert. Die Tradition, sich mit den Birkenzweigen den Frühling ins Haus zu holen, geht noch auf die Wikinger zurück. Wiederbelebt hat den Brauch der 1896 gegründete Erste-Hilfe-Verein der „Sanitätsfrauen„. Dieser verkauft noch heute in der Fastenzeit die bunten Zweige für einen guten Zweck. Zudem werden auch in Kindergärten und Schulen Zweige geschmückt.

Übrigens, da der heutige Gründonnerstag (sjærtorsdag – reiner Donnerstag) in Norwegen ein Feiertag ist, sind viele Norweger schon seit Palmsonntag (palmesøndag) im Urlaub.
Es folgen in den kommenden Tagen der langfredag (langer Freitag – Karfreitag), påskesøndag (Ostersonntag) und påskemandag (Ostermontag).
Typisches Osteressen (påskemat) ist in dieser Zeit z.B. Lamm (mit Kartoffeln und Gemüse), Hühnchen oder auch Falscher Hase. Dazu gibt es Osterbier und als Nachtisch diverse, gerne österlich gelb dekorierte Torten und Kuchen.

Tag: Osterworte Ostern in Norwegen

 

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,