Kulturgeschichte erleben – Das Steen Hotel Bergen

Verfasst am 27.03.2015 | Abgelegt unter Bergen, Geschichte & Ortsgeschichten, Kultur / Architektur / Design, Westnorwegen / Mittelnorwegen

Die westnorwegische Stadt Bergen ist berühmt für ihre vielen, farbenfrohen Holzhäuser. Die bekanntesten sind sicher jene der hanseatischen Brygge am Hafen Vågen. Etwas jüngeren Datum sind Gebäude in Richtung des Hausberges 300 Meter hohen Hausberges Fløyen und auf der Halbinsel Nordnes, wo auch das berühmte Bergener Aquarium zu finden ist.

Weniger bekannt ist, dass in Bergen auch sehr stilvolle gründerzeitliche Villen stehen. Diese finden sich zwischen den Museen am See Lille Lungegårdsvannet und dem Nygårdspark. Die schönsten von ihnen liegen direkt an der zwischen 1882 und 1883 bepflanzen Grünanlage, in der Straße Parkveien. Hier befindet sich auch das 1950 gegründete Steens Hotel. Das um 1890 erbaute Haus ist im Originalzustand erhalten und führt den Gast zurück in herrschaftliche Zeiten.

Besonders beachtenswert ist der Speiseraum. Hier hat man den Eindruck, eine mittelalterliche Burg zu betreten. Bemalte Fenster aus Bleiglas, Holzvertäfelungen aus Eiche und ein gemauerter Kamin schaffen Atmosphäre. Besonders beachtenswert ist auch die Originaltapete aus dem 19. Jahrhundert.

Tapete Norwegen

Foto: Else Rønnevig

Die ersten norwegischen Tapeten wurden angeblich im Jahre 1758 produziert. Der Handwerker Valentin Weddell war zu dieser Zeit als Tapentenmeister in Bergen registriert. Seine Werke sind leider nicht erhalten, im Kunsthandwerksmuseum der Stadt sind jedoch einige Tapeten aus der Zeit zwischen 1775 bis 1795 zu sehen.
Der bekannteste Produzent war jedoch Fritz Heinrich Frølich, der in Christiania (dem damaligen Oslo) eine Fabrik betrieb.
Viele der alten Muster kommen heute wieder zur Anwendung. Diese schmücken alte, wie auch neue Häuser. Dass eine Tapete mit einem historischen Muster nicht gleichbedeutend mit rückständig und spießig ist, zeigt das Bild zu Linken, wo eine eine der alten Frølich Tapeten in einem neuen Kontext gestellt wurde..
Wer für eine ähnlich stimmungsvolle Atmosphäre sorgen möchte, der findet in der Schöner Wohnen Kollektion im Internet viele Anregungen. Zu erwerben sind sowohl moderne, als auch traditionelle Muster.

Zurück zum Steens Hotel. Im Gegensatz zum historischen Ambiente des Erdgeschosses stehen die 21 Zimmer der Unterkunft. Diese sind modern und komfortabel, mit Kabel-TV und W-Lan, ausgestattet, orientieren sich ansonsten stilistisch jedoch an der Gründerzeit des Hotels, also den 1950er Jahren.
Von allen Räumen aus hat der Gast einen freien Blick auf einen kleinen See und den oben angesprochenen Nygårdspark. Dieser beheimatet insgesamt 330 Laubbäume und 50 Nadelbäume. In den letzten Jahren wurde die Grünanlage teilweise instand gesetzt, wobei vor allem die historischen, schmiedeeisernen Geländer in ihren Originalzustand zurückversetzt wurden.
Die berühmteste Skulptur, als Teil der künstlerischen Ausschmückung des Parks, ist „Jomfruen og enhjørningen“ (Die Jungfrau und das Einhorn) von Emanuel Vigeland, dem nicht weniger talentierten Bruder des in ganz Norwegen bekannten Bildhauers Gustav Vigeland.

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,