Busreisen nach Norwegen – Tipps und Ziele

Verfasst am 26.09.2017 | Abgelegt unter Reisen in Norwegen

Eine Busreise startet nicht selten genau dort, wo man wohnt. Einige, zumeist kleinere Firmen bieten auch einen Abholservice an. Das ist ungemein praktisch, gerade für Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind. Doch auch jüngeres Publikum wählt Fahrten mit dem Bus, denn auf diese Art und Weise erhält man einen entspannten und weitreichenden Überblick über das Land.

Zeitraum und Dauer

Das erste Hauptaugenmerk sollte auf Zeitraum und Dauer der Reise liegen. Für Norwegen ist die Zeit zwischen Mitte Juni und Ende August besonders lohnend. Entlang der Küste ist auch der September ein passender Reisetermin. Für den Mai kann der Hardangerfjord mit seiner wundervollen Obstbaumblüte empfohlen werden. Auch lohnt es sich, am 17.5. in Norwegen zu weilen. Dann wird der Nationalfeiertag mit farbenfrohen Umzügen begangen. Ziele, die nicht verpasst werden sollten, sind Oslo, Lillehammer, Bergen und Trondheim.
Die Dauer der Reise sollte der Route entsprechen. Konkret bedeutet dies, dass es bei Reisen, die innerhalb von acht Tagen einen Besuch des Nordkaps inklusive Rückfahrt versprechen, recht schnell voran geht. Zwischenstopps sind kaum eingeplant, und wenn, dann dienen diese nicht dem Sightseeing, sondern der Nahrungsaufnahme. Für eine geruhsame und abwechslungsreiche Reise sollte man daher besser 12-14 Tage veranschlagen. Wer nicht so viel Zeit hat sollte darauf achten, dass mindestens eine (längere) Wegstrecke mit dem Flugzeug zurückgelegt wird. Der Bus steht dann erst vor Ort bereit.
Wer nicht bis hinauf zum Nordkap oder den Lofoten reisen möchte, kann gute und empfehlenswerte Reisen für den Süden Norwegens finden. Für diese sollte man, je nach Route, 6-8 Tage veranschlagen. Bei den Busreisen mit reisebus24 findet ihr jedenfalls eine gute Auswahl spannender Touren.

Die Wahl der passenden Reiseroute

Die Wahl der richtigen Route ist nicht einfach. Daher habe ich für euch ein paar Tipps zusammengetragen.
Zunächst Nordnorwegen. Beliebte Ziele sind hier ja wie erwähnt die Lofoten und das Nordkap. Die optimale Route folgt nicht einfach der Fernverkehrsstraße E 6 in Norwegen bzw. der E 4 in Schweden. In Norwegen sollte eine Fahrt über die Küstenstraße Rv 17 enthalten sein. Auch Fährfahrten, wie z.B. von Bodø nach Moskenes auf den Lofoten, bieten Abwechslung. Ebenso empfehlenswert ist es, wenn Tromsø und / oder Hammerfest sowie die Felszeichnungen in Alta mit auf dem Programm stehen.
Die Rückfahrt führt am besten über Finnland. Von Helsinki setzt man dann nach Stockholm über.
In Süd- und Westnorwegen sollten Bergen, der Geirangerfjord, der Trollstigen und die Atlantikstraße auf dem Programmzettel vermerkt sein. Ebenfalls empfehlenswert sind Besuche der Jugendstilstadt Ålesund, der Rosenstadt Molde, der Holzhausstadt Lillehammer und der Hauptstadt Oslo. Von Reisen die nur den großen Hauptstraßen folgen sollte man absehen.
Eine besondere Qualität zeigen Reisen, die auch im Süden wieder längere Fährfahrten, z.B. durch den Nærøyfjord oder den Geirangerfjord, mit einplanen. Teils werden kurze Passagen auch mit der Hurtigruten zurückgelegt, was einen besonderen Höhepunkt darstellt.

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder meiner Reise nach Oslo im Mai 2018, anlässlich des norwegischen Nationalfeiertags. Die Reise fand in Zusammenarbeit mit dem Nordis-Magazin statt.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

– 323.802 km² ist Norwegen groß, und damit etwas kleiner als Deutschland. Rechnet man jedoch den von Norwegen verwalteten arktischen Archipel Spitzbergen mit hinzu, sind es 384.824 km².

– Im Gegensatz zu Mitteleuropa ist Norwegen äußerst dünn besiedelt. Gerade einmal 5,2 Millionen Menschen sind im Lande der Wikinger und Elche zu Hause, 660.000 von ihnen wohnen in Oslo, 279.000 in der zweitgrößten Stadt Bergen.

– Norwegen streckt sich reichlich in die Länge. Ganze 1.572 km sind es vom Südzipfel, dem Kap Lindesnes, bis zum Nordkap. An seiner schmalsten Stelle misst das Land gerade einmal 6330 Meter.

– Die Landessprache ist Norwegisch, allerdings in zwei schriftlichen Varianten: bokmål und nynorsk. Dies macht sich auch beim Ländernamen bemerkbar. Heißt Norwegen auf bokmål „Norge“, so trägt das Königreich auf nynorsk die Bezeichnung „Noreg“.
Zweite Landessprache ist Samisch, wenngleich diese nicht alle erlernen müssen.

Bezahlt wird mit der norwegischen Krone.

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

-> Der Lærdalstunnel ist mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt. Er führt von Lærdal nach Aurland in Westnorwegen und besitzt drei große, beleuchtete Felshöhlen, in denen man auch anhalten kann.

-> Der Fjærlandstunnel ist der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt.

-> Der Eiksundtunnel führt 287 m unter dem Meer entlang und ist somit der tiefste Untersee-Straßentunnel der Welt. Zumindest noch. Tiefere Unterseetunnel sind in Norwegen bereits im Bau.

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.

An- und Weiterreise Norwegen

– Ausweis reicht
– Kinder: eigener Kinderreisepass
– Zollvorschriften beachten (speziell für Alkohol und Tabak)
– Einreise mit Tieren -> Link
– Währung: Norwegische Krone (Kurs ca. 1:9,5)
– Geld: Abheben an Geldautomaten vor Ort möglich
– Ca. 50 Euro schon vorab auf der Bank tauschen
– Tipp: Infoseite der Kgl. Norwegischen Botschaft

Anreise
-> Auto:
Über Dänemark (Fähren ab Hirtshals)
Über Schweden (Fähren ab Fähren ab Kiel, Puttgarten, Travemünde, Rostock)
Ab Deutschland (Fähre Kiel-Oslo)

-> Billigflieger:
Norwegian: ab Berlin, Hamburg, Köln, München, Wien nach Oslo. Ab Berlin auch nach Stavanger, Bergen und Trondheim.

Reisen in Norwegen

-> Geschwindigkeitsbegrenzung:
Innerorts: 50 km/h, Landstr.: 80 km/h, Autobahn: 100 km/h

-> Reisegeschwindigkeit:
Durchschnittl. 60-70 km/h, Tagespensum: max. 200 – 300 km

-> Maut:
Kosten pro Urlaub ca. 30-60 Euro/Auto. An den Mautstationen einfach durchfahren.
Zahlung: Rechnung wird zugesandt. (Außer Atlantiktunnel)

-> Fähren:
An Hauptstr.: mehrmals pro Stunde. An kleinen Nebenstr.: 1-5 x / Tag.
Kosten pro Urlaub: 20-120 Euro (je nach Region)

-> Typisch Norwegen:
22.700 Brücken, 952 Straßentunnel, 32 Unterseetunnel und tausende Kreisverkehre…