Titelbild News Schloss Oslo 940

Beitrag vom Montag, 24. Januar 2022

Feiern, Verhandeln, Forschen

Der Wochenrück- und Ausblick am Montag.

Winterstürme zogen auch letzte Woche wieder übers Land, doch das größte Thema war trotz allem nicht das Wetter. Vielmehr waren am Freitag alle Blicke auf Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen gerichtet. 18 Jahre wurde die potentielle Thronnachfolgerin und die Medien überschlugen sich mit Bildern und Informationen. Nun bin ich nicht so der große Fan von Königshäusern und habe die Geschehnisse nur am Rande verfolgt, doch was ich mitbekam ist, dass die Tochter von Kronprinz Harald und Mette-Marit sehr beliebt ist, da sie sehr sympathisch und natürlich den Menschen gegenübertritt. Und dies sind doch schöne Nachrichten in diesen angespannten Zeiten.

Apropos angespannte Zeiten. In Norwegen ist man sich auch nicht sicher, wie der aktuelle Konflikt an der Grenze zur Ukraine zu lösen ist. Auf einem anderen Gebiet möchte man allerdings die Initiative ergreifen und hat zu Friedensverhandlungen mit den Taliban eingeladen. 15 Delegierte, viele von ihnen international gesuchte Terroristen, trafen zu Gesprächen mit europäischen und amerikanischen Diplomaten in Oslo ein. Man kann dies befremdlich finden, doch keine Diskussionen zu führen nützt den Menschen vor Ort noch weniger, als es wenigstens zu versuchen – auch mit Kriegstreibern. Und vielleicht findet man ja eine diplomatische Sprache, die am Ende auch um Ukrainekonflikt anwendbar ist.

Angesichts der Konflikte liegt es nahe, sich mit ein wenig Sport abzulenken. Im Handball liefern Norwegens Männer momentan hervorragende Ergebnisse ab. Zunächst war da der Sieg über Polen. Dieser fiel mit 42:31 recht deutlich aus. Zudem stellte das Team einen Rekord auf. Noch erzielte eine Mannschaft in der Hauptrunde einer EM über 40 Tore. Es folgten anschließend Siege über Deutschland und den amtierenden Weltmeister Spanien. Trotzdem, um das Halbfinale zu erreichen muss abschließend noch ein Sie über das Nachbarland Schweden her. und dies wird schwer genug!

In Stavanger, im Südwesten des Landes, ist man in Sachen Sport eher auf Eishockey fokussiert. Und auch wenn die Oilers aktuell, mal wieder, die Tabelle anführen, so war doch ein anderes Ereignis Thema in den Medien, nämlich der erste führerlose Bus Europas, der auch wirklich im Stadtverkehr zum Einsatz kommt. 50 Gäste können maximal mitfahren und man darf gespannt sein, wie das Experiment ausgeht, denn es könnte de n Transport wahrlich revolutionieren.

Abgelegt unter

Nächster Artikel

02. Februar 2022

Vorheriger Artikel

Lesetipps

Unsere Empfehlungen