Neues von den Wikingern

Verfasst am 11.08.2017 | Abgelegt unter Geschichte & Ortsgeschichten, Gesellschaft / Leben in Norwegen

In der ehemaligen Wikingersiedlung Haithabu im Norden Deutschlands wurden Fischknochen gefunden. Diese stammen vom Kabeljau und sind ein Beweis dafür, dass Nordmänner aus Norwegen schon vor 1200 Jahren Fischhandel betrieben.
Da Salz als Konservierungsmittel zur fraglichen Zeit noch nicht in großen Mengen zur Verfügung stand, müssen die Fische von den Lofoten stammen, wo diese in der salzigen Luft trockneten und so zu Stockfisch verarbeitet wurden. Bislang ging man davon aus, dass der Stockfischhandel erst zur Zeit der Hanse, also um das Jahr 1300 herum, aufkam.

Aus Amerika gibt es Neuigkeiten. Archäologen haben hier nahe des Hudson River im Bundesstaat New York Überreste eines Wikingerdorfes ausgegraben. Dieses datiert auf die Zeit des 9. oder 10. Jahrhunderts. Man rechnet damit, dass die Siedlung 30 – 100 Menschen beheimatete. Bislang wurden sechs Häuser freigelegt.

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder von Winterreisen nach Norwegen.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.