Von Bienen und Büchern

Verfasst am 31.07.2015 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Gesellschaft / Leben in Norwegen, Oslo, Typisch Norwegisch

Was haben Bienen und Bücher gemeinsam? Antwort: Beide sind potentiell vom Aussterben bedroht. Der Feind der Biene sind der Wegfall von städtischem Grün durch eine zunehmende Bebauung und die moderne Landwirtschaft mit ihren Insektenvernichtungsmitteln. Das Buch in seiner gedruckten Form hingegen wird von virtuellen Medien zunehmend in seiner Existenz gefährdet.

In Oslo versucht man nun zu helfen und startete Initiativen, für Bienen und Bücher. Für die Flügel schlagenden Flieger gibt es in Oslo die erste „Bienenautobahn“ der Welt. Diese soll es den Insekten ermöglichen, einen urbanen Raum wie Oslo sicher zu kreuzen und zudem genug Nahrung zu finden. Zu diesem Zweck wurden Dächer mit Blumen und Steingartenpflanzen begrünt. Auch gibt es in Norwegens Hauptstadt viele kleine Privatimker, die Bienenstöcken ein Zuhause bieten.
Ein Teil des Projektes ist die Humlegate (Hummelstraße) im Stadtteil Tøyen. Dort sorgen zahlreiche Blumenkästen für satte Brummer.

Auch dem Buch geht`s nicht immer gut. Doch in Oslo sorgt man sich gut um die gedruckten Seiten. Zum einen wird in den kommenden Jahren eine neue Bibliothek erbaut. Diese wird enorme Ausmaße haben und wie ein Kristall mitten in der Stadt liegen.
Ein weiteres spannendes Projekt nennt sich  framtidsbiblioteket (Die Zukunftsbibliothek). Katie Paterson und Bjørvika Utvikling, ein Konsortium, das sich für den Ausbau des neuen Hafenviertels Bjørvika verantwortlich zweigt, pflanzten 2014 im Wald von Oslo, nahe der T-bane Station Frognerseteren, 1000 Bäume. Diese werden in 100 Jahren gefällt und zu Papier verarbeitet. Auf diesem wiederum sollen 100 Manuskripte von 100 Autoren gedruckt werden. Die teilnehmenden Verfasser schrieben exklusive Texte und verpflichteten sich, diese nicht vor dem Jahre 2114 zu veröffentlichen.
P.S.: Ich würde ja nun gerne schreiben: „man darf gespannt sein“, nur wird es ganz wohl auch bei ganz viel Optimismus ziemlich schwierig werden, die Veröffentlichung selbst noch mitzuerleben … ;-)

Quellen: Bee highway, Libary of the future

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,