Die versunkenen Höfe des Norangsdals

Verfasst am 27.05.2015 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Westnorwegen / Mittelnorwegen

Norangsdal-WikipediaZwischen Hellesylt am Geirangerfjord und Øye am Hjørundfjord verläuft das wild-romantische Norangsdal. Es ist eines der engsten Täler des Landes und Teil der Königinnenroute. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts lag hier ein touristisches Zentrum. In Øye ankerten die Kreuzfahrtschiffe. Die Gäste übernachteten im noch heute erhaltenen prachtvollen Union Hotel und reisten von dort weiter per Pferdekutsche.

Inmitten des Norangdales liegt der Lyngstøylvatnet. Die heutige Straße macht einen Bogen um den See, doch einst führte sie weiter gerade aus. Natürlich nicht mitten durch das Gewässer hindurch, denn dieses existiert erst seit dem Jahre 1908. Seinerzeit ging eine gewaltige Steinlawine nieder und staute den Wildbach. Geschaffen wurde so das norwegische „Atlantis“, denn in den Fluten versanken neben dem Weg auch zahlreiche Hofgebäude.

Tauchen im See, (c) ROAR DALMO MOLTUBAK.

Vom Straßenrand sieht man noch immer die Grundmauern der Häuser. Wer jedoch einen Taucherschein besitzt, kann das Erlebnis weiter maximieren.
Die Unterwasserreise geht dann durch noch immer erhaltene Obstbaumalleen, vorbei an Steinmauern, über Brücken hinweg, oder unten durch. Einen Eindruck von diesem einmaligem Taucherlebnis erhält man auf dieser Seite und hier und in den Videos unten.

Das Tal:

Tauchen im See:

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,