Panoramawanderung zum Hof Skageflå

Verfasst am 18.06.2015 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Sport / Freizeit / Wanderungen, Westnorwegen / Mittelnorwegen

Wie ein Adlernest liegt der Hof Skageflå 250 m oberhalb des Geirangerfjords. Unweigerlich fragt man sich, warum um alles in der Welt man hier oben, auf diesem winzigen Fleckchen Erde Landwirtschaft betreiben musste? Die Antwort liegt 10.000 Jahre zurück und führt in die letzte Eiszeit. Gletscher lagen seinerzeit über dem Lande. Diese hobelten die Berge rund und hinterließen an ihren Rändern fruchtbares Moränenmaterial. Da das Eis recht mächtig war, wurde auch weit über dem Talgrund fruchtbare Erde abgelagert. Das milde Fjordklima wiederum lud dazu ein, diese Flächen auch zu nutzen.

Das Leben an einem stark geneigten Berghang, auf dem die Tiere teils sogar angekettet werden mussten, damit diese nicht beim Grasen hinab stürzten, war gewiss nicht einfach. Und der ganzjährig tolle Blick auf den Wasserfall „Sieben Schwestern“ konnte die unendlichen Mühen absolut nicht kompensieren. Trotzdem hatten es die Besitzer besser als so manch anderer Mensch. Das Gras war saftig und konnte bis zu 125 Tiere ernähren. Dies war eine stattliche Zahl und brachte die Hofeigentümer zu einem gewissen Wohlstand.

Weg SkageflaaSkageflå wird heute wieder zum Teil bewirtschaftet und ist nach wie vor am besten mit dem Boot zu erreichen. Vom Anleger aus, der im Sommer 4x pro Richtung von der MS Geirangerfjord angesteuert wird, führt ein schmaler, steiler Pfad bergan. Diesem folgten 1993 König Harald und Königin Sonja anlässlich ihrer Silberhochzeit.
Über Homlongsætra ist es zudem möglich, nach Geiranger zurückzulaufen.

Alternativ kann man die Strecke natürlich auch in der Gegenrichtung erwandern. Ab Homlong am Geirangerfjord geht es bis zur Alm Homlungsætra auf 544 m Höhe hinauf. Anschließend führt der Weg durch den Wald weiter zum Aussichtsfelsen Preikestolen und weiter hinab zum Hof Skageflå. Für die Strecke sind je nach Tempo 2-3 Stunden pro Richtung einzuplanen. Man spart so den steilen Aufstieg zum Hof. Der Weg ist mittelschwer.
Copyright Bild © Per Eide/Fjord Norge as

Weitere imposante Bilder auf dieser Seite.

Dieses Video zeigt, dass der Weg grandios ist, man aber durchaus trittsicher sein sollte:

Besucherzaehler

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,