Krumkake – Eine norwegische Spezialität

Verfasst am 28.11.2018 | Abgelegt unter Rezepte / Spezialitäten

Krumkake, also der „krumme Kuchen“, ist eine norwegische Waffel-Spezialität, die auf keinem vorweihnachtlichen Tisch fehlen darf, also zumindest nicht in Norwegen. Das erste mal erwähnt wurde das Gebäck in nordischen Kochbüchern des 17. Jahrhunderts. Das älteste erhaltene norwegische Waffeleisen datiert auf das Jahr 1685.

Die Krumkake-Hörnchen sind knusprig und äußerst lecker. Je nach Wunsch werden diese noch mit Sahne oder Marmelade gefüllt.

Zur Herstellung der Krumkake ist ein spezielles Krumkakeeisen unbedingt von Nöten. Ein herkömmliches Waffeleisen bäckt den Teig viel zu dick. Mit einem Krumkakeisen hingegen werden die Waffeln hauchdünn – und damit auch knusprig.

Ein original Krumkakeeisen mit norwegischem Dekor kann man bei Hagen Grote bestellen. Ist euch das Muster auf der Waffel egal, dann gibt es auch preiswertere Angebote bei Amazon. Ich finde es mit norwegischem Dekor jedoch schöner und habe mir ein „krumkakejern“ aus Norwegen mitbringen lassen. Es kostet umgerechnet knapp 40 Euro und kann bei Jernia erworben werden. Filialen dieser Firma gibt es in jeder halbwegs großen Stadt.

Zum Aufrollen des Teigs ist zudem ein Krumkake-Stab notwendig.

Nun zum Rezept. Im Grunde müsst ihr euch entscheiden, ob die Krumkake eher wie eine herkömmliche, nur eben dünnere, Waffel schmecken soll, dann aber auch etwas weicher ist, oder kross und knusprig und mit mehr Pepp.

Variante 1 – Waffelgeschmack

2 Eier
100 g Mehl
100 g Zucker
100 g geschmolzene Butter
Kardamom und evtl. auch Vanille oder Zimt

Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier mit dem Zucker verquirlen. Anschließend die Butter zugeben. Nach und nach Mehl und die Gewürze beimengen. Den gut verquirlten Teig rund 15 Minuten ruhen lassen.

In die Mitte des heißen Waffeleisens einen gut gehäuften Teelöffel Teig geben. Anschließend mit dem Krumkake-Stab zu einem Hörnchen rollen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Bei dieser Menge entstehen rund 20 Krumkaker, was für 4 Personen gut ausreicht.

Die Waffeln werden bei mittleren bis hohen Temperaturen gebacken.

Weitere Tipps bei Variante 2.

Variante 2 – Originalgeschmack

3 Eier
100 g Butter
200 g Mehl
100 g Zucker
100 g Kartoffelstärke
100 g Wasser
Kardamom, Vanillezucker und evtl. auch Zimt

Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier mit dem Zucker verquirlen. Anschließend die Butter zugeben. Das Mehl mit der Kartoffelstärke und den Gewürzen vermischen. Nach und nach diesen Mix dem Ei-Zucker-Gemisch beimengen. Wasser hinzugeben! Den gut verquirlten Teig rund 15 Minuten ruhen lassen.

In die Mitte des heißen Waffeleisens einen gehäuften Teelöffel Teig geben. Anschließend mit dem Krumkake-Stab zu einem Hörnchen rollen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Die Menge reicht für 4 – 8 Personen, je nachdem, wieviel jeder essen mag.

Wichtig: Ich habe, wie es immer empfohlen wird, den Teig zunächst bei niedrigen Temperaturen gebacken. Am Ende klebte er immer am Eisen und wurde nichts. In meiner Not drehte ich die Temperatur auf Anschlag und zack wurde auch die Waffel gut. Allerdings verbrennt diese auch schnell. Man darf daher den Teig nur kurz backen, also 30 – 60 Sekunden. Das Eisen muss nach 2-3 Waffeln leicht nachgefettet werden.

Die Krumkaker können eine Weile offen stehen gelassen werden. Sie werden dadurch fester und knuspriger. Wer die Hörnchen lagern möchte, sie halten sich recht lange, sollte keine anderen Gebäckstücke mit in die Dose tun, denn dann werden die Krumkaker weich.

Krumkake-Eisen aus Norwegen mit orstnorwegischem Muster:

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder von Winterreisen nach Norwegen.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.