Norwegische Märchen

Verfasst am 14.12.2018 | Abgelegt unter Geschichte & Ortsgeschichten, Mythologie / Sagen, Typisch Norwegisch

Das Huhn, das nach dem Dovrefjeld wollte, damit nicht die Welt vergehen sollte

Es war einmal ein Huhn, das war abends auf eine Eiche geflogen und hatte sich da zur Ruhe gesetzt. In der Nacht träumte ihm, wenn es nicht nach dem Dovrefjeld käme, so müsste die Welt vergehen.
Als es nun aufwachte, flog es sogleich herunter und machte sich auf den Weg.
Wie es ein Ende gereist war, begegnete ihm ein Hahn. „Guten Tag, Hahn Pahn!“ sagte das Huhn. „Guten Tag, Huhn Puhn! Wo willst du hin so früh?“ sagte der Hahn. „Oh, ich will nur nach dem Dovrefjeld, damit nicht die Welt vergehen soll“, sagte das Huhn. „Wer hat dir das gesagt, Huhn Puhn?“ fragte der Hahn. „Ich saß in der Eiche und träumte es die Nacht“, sagte das Huhn. „Ich will mit dir gehen“, sagte der Hahn.
Nun gingen beide ein weites Ende fort; da begegnete ihnen eine Ente. „Guten Tag, Ente Pente!“ sagte der Hahn. „Guten Tag, Hahn Pahn, wo willst, du hin so früh?“ sagte die Ente. „Ich will nach dem Dovrefjeld, damit nicht die Welt vergehen soll“, sagte der Hahn. „Wer hat dir das gesagt, Hahn Pahn?“ – „Huhn Puhn“, sagte der Hahn. „Wer hat es dir gesagt, Huhn Puhn?“ fragte die Ente. „Ich saß in der Eiche und träumte es die Nacht“, sagte das Huhn. „Ich will mit euch gehen“, sagte die Ente.
Nun machten sie sich auf und gingen weiter; da begegnete ihnen eine Gans. „Guten Tag, Gans Pans!“ sagte die Ente. „Guten Tag, Ente Pente!“ sagte die Gans. „Wo willst du hin so früh?“ – „Ich will nach dem Dovrefjeld, damit nicht die Welt vergehen soll“, sagte die Ente. „Wer hat dir das gesagt, Ente Pente?“ fragte die Gans. „Hahn Pahn.“ – „Wer hat es dir gesagt, Hahn Pahn?“ – „Huhn Puhn.“ – „Woher weißt du es, Huhn Puhn?“ fragte die Gans. „Ich saß in der Eiche und träumte es die Nacht“, sagte das Huhn. „Ich will mit euch gehen“, sagte die Gans.
Wie sie nun ein Ende weiter gegangen waren, begegnete ihnen der Fuchs. „Guten Tag, Fuchs Puchs“, sagte die Gans. „Guten Tag, Gans Pans.“ – „Wo hinaus, Fuchs Puchs?“ – „Wo willst du hin, Gans Pans?“ – „Ich will nach dem Dovrefjeld, damit nicht die Welt vergehen soll.“ – „Wer hat dir das gesagt, Gans Pans?“ fragte der Fuchs. – „Ente Pente.“ – „Wer hat es dir gesagt, Ente Pente?“ – „Hahn Pahn.“ – „Und wer hat dir es gesagt, Hahn Pahn?“ – „Huhn Puhn.“ – „Und woher weißt du es, Huhn Puhn?“ – „Ich saß in der Eiche und träumte es die Nacht“, sagte das Huhn. „O Schnack!“ sagte der Fuchs. „Die Welt vergeht nicht, wenn ihr auch nicht nach dem Dovrefjeld kommt. Geht lieber mit mir in meine Höhle, da sitzt ihr warm und gut.“ Der Vorschlag gefiel den Reisenden, und sie gingen mit dem Fuchs in seine Höhle; Als sie dort ankamen, legte der Fuchs tüchtig nach im Kamin, so dass sie alle schläfrig wurden. Die Gans und die Ente setzten sich in einen Winkel, aber der Hahn und das Huhn flogen auf die Hühnersteige.
Als die Gans und die Ente eingeschlafen waren, legte der Fuchs die Gans auf die Kohlen und briet sie. Wie es nun dem Huhn so sengerig roch, hüpfte es einen Stock höher und sagte halb im Schlaf: „Pfui! Wie’s hier stinkt.“ – „O Schnack!“ sagte der Fuchs. „Das ist bloß der Rauch im Schornstein. Halt nur dein Maul und schlaf weiter!“ Da schlief das Huhn wieder ein. Der Fuchs hatte aber kaum die Gans im Leibe, da machte er es ebenso mit der Ente. Dem Huhn roch es wieder so sengerig, es flog daher noch einen Stock höher und sagte wieder: „Pfui! Wie’s hier stinkt!“ Dabei tat es aber zugleich die Augen auf und sah nun, dass der Fuchs die Gans und die Ente verzehrt hatte.
Wie das Huhn das gewahr ward, flog es auf den höchsten Stock der Hühnersteige und guckte zum Schornstein hinaus. „Nein, sieh mal einer die schönen Gänse, die da fliegen!“ sagte es zum Fuchs. Reineke lief hinaus und wollte sich einen fetten Braten holen. Da weckte das Huhn den Hahn und erzählte ihm, wie es der Gans Pans und der Ente Pente ergangen war. Darauf flogen Hahn Pahn und Huhn Puhn durch den Schornstein hinaus, und wären sie nicht nach dem Dovrefjeld gekommen, so wär’s aus gewesen mit der Welt.

zurück zur Übersichtsseite

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder von Winterreisen nach Norwegen.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.