Tromsøs Tunnelwelten

Verfasst am 28.02.2015 | Abgelegt unter Entdeckungen-am-Wegesrand, Nord-Norwegen & Nordlicht, Typisch Norwegisch

TunnelNorwegens Städte haben zumeist eine wundervolle Lage. Oftmals ist es nicht weit bis zum Wasser und in die Berge. So schön das natürlich für die Bewohner und ihre Freizeitaktivitäten ist, so ungünstig die dies für die Verkehrsströme. Will man nun nicht großflächig abreißen, so liegt die einzig vernünftig Lösung darin, Tunnel zu bauen. In Tromsø war man diesbezüglich recht konsequent und hat gleich ein ganzen Röhrensystem geschaffen.
Die zwei Tunnel im Zentrum und jener in Richtung des Flughafens summieren sich dabei auf insgesamt 5,9 Kilometer. Drei Kreisverkehre verteilen den Verkehr. Hinzu kommt der Unterseetunnel unter dem Tromsøsund. Dieser führt nördlich der bekannten Brücke Tromsøbrua 102 Meter unter dem Meer entlang in Richtung des Festlandes. Die Doppelröhre ist reichlich 3,3 Kilometer lang.

Logistisch ergänzt wird das Verkehrssystem durch ein riesiges unterirdisches Parkhaus (Bild). In den verschiedenen „Parkkammern“ haben insgesamt 900 PKW Platz. Die Ausgänge führen direkt in die Straßen der Innenstadt.

Finanziert wird das zwischen 1988 und 1999 erbaute Geflecht durch eine Benzinabgabe, die in Tromsø und Umgebung noch immer zu zahlen ist.

Tja, und so sieht es dann im Tunnel aus:

Norwegeninfos:

Norwegische Impressionen

(c) Reinhard Pantke

Newsletter

Kostenloser Newsletter mit zahlreichen Norwegeninfos.

Buchtipps

Martin Schmidt: Reisehandbuch Norwegen
Martin Schmidt: Reisehandbuch Südnorwegen
Martin Schmidt: City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar
Julia Fellinger: Fettnäpfchenführer Norwegen
Ebba D. Drolshagen: Gebrauchsanweisung Norwegen

Homepage-Tipps

Hier findest du Kleinanzeigen zum Thema Norwegen und kannst selbst welche aufgeben.

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben. Viel Spaß beim Stöbern.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Vermischtes

Wusstest du schon, dass
… der Hornindsvatn mit 514 m der tiefste See Europas ist?

Zitat:
„Was für ein Land, meine Heimat! Schneebedeckte Berge und der Geruch nach Heide und Moor. Eine frische Brise, die über kristallklares Wasser heranweht, von Fjorden, die sich in die verstecktesten Winkel schlängeln. Wo im Sommer die Sonne nie verschwindet, gerade nur den Horizont berührt, bevor sie wieder aufsteigt und ihre Bahn über den Himmel zieht.“ (Liv Ullmann, *1938, aus: Wandlungen)

Web-Cam-Sammlung:
Web-Cams aus allen Regionen des Landes.

Ausgewählte Web-Cams:
Panorama-Cams: Bryne/Stavanger (Südwestnorweg.),: Hammerfest, Hammerfest-Berg, Skjervøy, NordkapSpitzbergen
Vogel-Cam: Varanger
Orte: Oslo, Bergen, Tromsø,
Ski: Holmenkollen/OsloSkeikampen,