Fridtjof Nansen – Forscher und Erfinder

Verfasst am 20.04.2018 | Abgelegt unter Berühmte Norweger, Made in Norway, Politik / Wirtschaft / Wissenschaft, Typisch Norwegisch

Fridtjof Nansen (1862-1930) war Entdecker und Abenteurer, aber auch Zoologe (Doktorarbeit über das Zentralnervensystem wirbelloser Meerestiere), Polarforscher (Ozeanographie), Diplomat (1906-1908) und Menschenrechtler. Auf ihn geht in seiner Funktion als Hochkommissar für Flüchtlingsfragen der Nansen Pass für staatenlose Flüchtlinge zurück, für den er 1922 den Friedensnobelpreis erhielt. Ganze Landstriche in der Arktis und der Antarktis sind nach ihm benannt, ebenso ein Mondkrater. Er erhielt zahllose Auszeichnungen und Ehrungen und war Mitglied der in Halle ansässigen Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina. Auch Google feierte schon das Multitalent.

Nansen durchquerte als erster Mensch das grönländische Inlandeis (1893-1896) und stellte am 8. April 1895 einen neuen Rekord für den nördlichsten, jemals erreichten Punkt auf (86° 13,6′ N). Er lieferte wichtige Forschungserkenntnisse auf dem Gebiet der Ozeanographie, unter anderem zur Eisdrift.
Nansen wies nach, dass Grönland komplett mit Eis und Schnee bedeckt ist und lieferte neue Erkenntnisse zur Bewegung der Gletscher. Auch half er dabei, die Wetterentstehung in Europa besser zu verstehen.

Weniger bekannt ist nun, dass Nansen auch Tüftler und Erfinder war. Allein für seine Arktisexpeditionen hatte er zahllose innovative Ideen zur Verbesserung der Ernährung, des Transports, der Forschung und der Wärmeisolierung. So entwickelte er zusammen mit einer Osloer Firma den ersten Outdoor-Schlafsack und entwarf einen Wasserbehälter mit dem es möglich war, Proben aus 1000 Metern Tiefe zu holen, Nansenflasche genannt. Zusammen mit schwedischen Tüftlern ersann er den Primus, also den Outdoor-Kocher, auch Nansen-Kocher genannt, und verbesserte den Pulk (Pulk), der fortan Nansenschlitten hieß. Nansen gilt zudem als Erfinder der mehrlagigen Funktionskleidung (Zwiebelschalenprinzip) und steht zusammen mit Colin Archer für den Bau des Polarschiffes Fram, einem Transportmittel, das nicht mehr wie das amerikanische Schiff Jeanette anno 1881 vom Eis zerdrückt werden, sondern empor gehoben werden würde. Mit der Fram konnte er sich im Eis einfrieren lassen und so der norwegischen Theorie der polaren Eisdrift Geltung verleihen.

Quelle: 1, 2, Nansenkocher,

 

⇒ Zurück zum Norwegen-Blog ⇒ Kategorien / Blog – Themenübersicht

Norwegeninfos:

Norwegen auf Amazon – Bücher, Bekleidung, Fahnen, Aufkleber.

Aktuelle Norwegen-Impressionen

Bilder von Winterreisen nach Norwegen.

Buchtipps – Veröffentlichungen des Norwegen-Service

Martin Schmidt

Individualreiseführer:
Reisehandbuch NorwegenReisehandbuch Südnorwegen
City Trip Oslo, Bergen, Erfurt / Weimar

Bildband:
Thomas Härtrich & Martin Schmidt: Sehnsucht Norwegen
Axel M. Mosler & Martin Schmidt: Erlebnis Hurtigruten

Sprachbücher:
Einstieg Norwegisch (Hueber Verlag)
Power Sprachtraining (Pons)
Oh, dieses Norwegisch (Conrad Stein Verlag)

Kleine Länderkunde

Homepage-Tipps

– Auf dieser Seite kannst du im Norwegen-Shop Produkte aus und zum Thema Norwegen erwerben.

Norsk ! – So heißt meine Zeitschrift für alle, die Norwegisch lernen.

Fun Facts

Vermischtes

Web-Cams aus Norwegen:

Kleine Web-Cam-Sammlung Norwegen

Große Web-Cam-Sammlung Norwegen.